Viel Wirbel gab es zuletzt rund um die äußerst beliebte US-amerikanische Sitcom Two and a Half Men, die erstmalig am 22. September 2003 über die TV-Geräte flimmerte und im deutschsprachigen Raum auch unter dem Titel „Mein cooler Onkel Charlie“ bekannt ist. Chuck Lorre erschuf die bekannten Charaktere Alan, Jake und Charlie Harper, wobei letzterer der absolute Liebling der Zuschauer ist und bis zur achten Staffel vom egozentrischen Schauspieler Charlie Sheen verkörpert wurde. Und dieser musste sich in seiner Rolle nur wenig verstellen, denn auch im realen Leben ist Charlie Sheen den Frauen, dem Alkohol und riskanten Sportwetten nicht abgeneigt.

Sein Sarkasmus und sein trockener Humor gaben der TV-Serie die richtige Würze, auch wenn man oft Mitleid hatte mit dem ewigen Loser Alan, der immer auf der Suche ist nach der Frau seines Lebens und es doch nur von einem Fettnäpfchen zum nächsten schafft. Jake Harper ist Alans Sohn, der nur am Wochenende die WG von Charlie und Alan komplettiert und im Laufe der Jahre erwachsen wird. Vom etwas dicklichen Jungen, der eigentlich permanent am Essen und Fernsehen ist, entwickelt sich Jake zum coolen Teenager, der immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat. Und den braucht er auch, bei solch einem Onkel wie Charlie! Immer wieder gab es Probleme rund um den Hauptdarsteller Charlie Sheen, der am Set mit Alkohol- und Drogenproblemen das Drehen bald unmöglich machte. Nach längeren Querelen kündige Warner Bros. Television im Frühjahr 2011 die Zusammenarbeit mit dem sehr speziellen Schauspieler, der von nun an auch auf die Traumgage von 2! Millionen Dollar pro Folge verzichten muss. Doch wie sollte Two and a Half Men nun weitergehen, denn die Serie lebte von Charlie und seinem ganz besonderem Humor? Gibt es ein Leben nach Charlie Harper?

R.I.P Charlie Harper

Lange hielten sich die Gerüchte rund um die Absetzung von Charlie Sheen, doch niemand glaubte daran, dass es tatsächlich so weit kommen würde. Die Drogen- und Alkoholexzesse von Sheen machten ein Weiterdrehen jedoch bald unmöglich und so schrieb man die Figur Charlie Harper aus dem Drehbuch hinaus, er verstarb am Ende der achten Staffel. Charlie Harper alias Charlie Sheen war Geschichte.

Two and a Half Men ohne Charlie Sheen?

Das neue Highlight der Sitcom, in der sich bis zu Charlies Tod alles um das gegensätzliche Leben zweier Brüder, die gemeinsam in einem luxuriösen Strandhaus direkt am Meer wohnen, drehte, soll nun also Ashton Kutcher sein. Der Ex-Mann von Demi Moore spielt den milliardenschweren Walden Schmidt, der nach Harpers Tod das Haus kauft und von nun an gemeinsam mit Jake und Alan unter einem Dach lebt. Die Nachbarin Rose lebt ihre Launen und schrägen Ideen ebenso weiter aus wie die voluminöse Berta, die Putzfrau der Harpers. Und auch, wenn Charlie Harper nun unter der Erde ist, gehen nach wie vor zahlreiche Blondinen, Brünette und Schwarzhaarige im Haus ein und aus, Hauptsache, sie verfügen über zwei „schlagkräftige“ Argumente. Ob Ashton Kutcher die Serie auf dem sehr erfolgreichen Level halten kann, wird sich zeigen. Die neunte und somit aktuelle Staffel ist bereits im deutschen Fernsehen angelaufen. Die Zuschauer müssen entscheiden, ob es Two and a Half Men auch ohne Charlie Sheen geben kann! Eine Chance hat die langjährige Sitcom jedenfalls verdient und wer weiß, vielleicht steht Charlie Harper ja irgendwann von den Toten wieder auf? Ansonsten laufen die Staffeln 1 – 8 permanent im Fernsehen rauf und runter, wir müssen also nicht so schnell auf den Trunkenbold und Frauenheld Charlie Harper verzichten.

9. Staffel mit Ashton Kutcher: immer Dienstags, 21:10 Uhr auf PRO7

Über den Autor

Dieser Blog beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Teenager und der schwierigen Phase vor dem Erwachsenwerden. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@teenager.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.