Der Geschmack von Teenagern trifft nicht immer den Geschmack der Eltern! Doch das zählt in den eigenen vier Wänden nicht, denn dort haben Jugendliche das Sagen, zumindest, wenn es um das alte Kinderzimmer geht! Dort dürfen sie über Farbe, Möbel und Einrichtung selbst entscheiden. Über die Jahre werden aus Kindern Leute und so ist ein Tapetenwechsel dringend notwendig! Schließlich benötigt der Nachwuchs einen Rückzugsort und mehr Privatsphäre, auch und vor allem daheim. Doch wie geht man das Projekt „Zimmerrenovierung“ jetzt an? Zuerst einmal muss ein Farbkonzept her, minimalistisch mit einigen Farbtupfern an den Wänden und bei der Deko sorgen für ein ansprechendes, modernes Ambiente. Am besten, Eltern bummeln mit ihren Sprösslingen einen Nachmittag lang durch die Möbelhäuser vor Ort, dort holt man sich Ideen und lässt sich inspirieren: Was gefällt und was ist ein absolutes No-Go?

Aus alt mach neu, das Jugendzimmer von morgen!

Tipps und Ideen für ein JugendzimmerGrau und Grün an den Wänden sorgen für einen frischeren Look, aber auch Gelb und sogar Hellgrün passen, je nach persönlichem Geschmack! Ist genügend Platz vorhanden, kommt ein großes Doppelbett in den Raum. Ein großflächiger Spiegel versteckt sich im Schrank, im Mittelpunkt neben dem Bett steht meist der Arbeitsplatz. Dort finden der PC, das Notebook und alle Schulsachen ihren Platz. Dort kommt es auch auf eine sehr gute Beleuchtung an. Wenn möglich, steht der Schreibtisch deshalb auch am Fenster. Am Boden hat der alte Teppich längst ausgedient, hier wird heller Laminat verlegt. Der ist auch einfach sauber zu halten. Ein TV-Schrank bietet den vielen Games, DVD’s und der Spielkonsole Platz. Und natürlich auch dem Fernseher, das Heiligtum in vielen Jugendzimmern. Da sich Geschmäcker immer wieder einmal verändern, sollte man bei den Möbeln auf schlichte und neutrale Designs setzen und das Zimmer mit passenden Accessoires aufpeppen.

Design your life!

Stauraum ist ein weiterer Punkt, den man nicht vernachlässigen darf bei der Neugestaltung eines Teenagerzimmers. Unmengen an Klamotten, Equipment für das geliebte Hobby, Bücher und noch viel mehr Krimskrams brauchen Platz! Nicht nur in den Möbelhäusern vor Ort werden Familien fündig, auch online bieten zahlreiche Hersteller günstige und hochwertige Einrichtungsgegenstände, so können Jugendliche das Zimmer selber einrichten bei Woody! Ihr kennt Woody nicht? Dann schaut am besten gleich im angesagten Möbel Online Shop vorbei! Die Auswahl ist riesig und begeistert durch einzigartige und innovative Produkte, bei denen Qualität ganz oben steht. Auf der Suche nach außergewöhnlichen Möbeln und dem etwas anderen Zimmer ist Woody deshalb immer die erste Wahl! Versandkostenfrei werden die bestellten Möbel nach Hause geliefert, bequemer geht es einfach nicht. So wird der Traum vom neuen Jugendzimmer bald Wirklichkeit und das natürlich zum besten Preis.

Über den Autor

Dieser Blog beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Teenager und der schwierigen Phase vor dem Erwachsenwerden. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@teenager.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Holger

    Die Einrichtungstipps finde ich sehr gut. Besonders den Punkt mit dem Verändern der Geschmäcker finde ich sehr passend, ist punktgenau getroffen!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.