Ohne die notwendigen Verhütungsmaßnahmen folgt nach dem Geschlechtsverkehr nicht selten eine Schwangerschaft. Diese verursacht unvorhergesehene Kosten und Komplikationen in Deinem Alltag. Besuchst Du die Schule oder bist Du in einer Ausbildung, verpasst Du beispielsweise wichtigen Unterricht. Im schlimmsten Fall beeinträchtigt eine ungewollte Schwangerschaft Deine gesamte Lebensplanung. Aus dem Grund entscheiden sich Teenager in der Lage oftmals für eine Abtreibung. Den Schwangerschaftsabbruch nimmst Du beispielsweise im Zentrum für Sexualmedizin Wien vor. Die dortigen Ärzte bieten Dir im Vorfeld die Option eines ausführlichen Beratungsgesprächs.

Relevante Antworten zum Thema Abtreibung

Im Regelfall erweist sich der Schwangerschaftsabbruch nicht als einfache Entscheidung. Aus dem Grund gilt es, sich Gedanken darüber zu machen. Bist Du Dir sicher, dass Du einen Schwangerschaftsabbruch wünschst, stellst Du bei der „Zentrum für Sexualmedizin Errichtungs Ges.m.b.H“ eine kurzfristige telefonische Anfrage nach einer Abtreibung. Vor dem Abbruch stellt sich für eine Vielzahl der Betroffenen die Frage, ob es sich um eine strafbare Maßnahme handelt. Laut der gesetzlichen Regelung brauchst Du Dich nicht vor Repressalien zu fürchten. Der Schwangerschaftsabbruch erweist sich nach den Paragrafen 96 und 97 StGB innerhalb der ersten drei Schwangerschaftsmonate und danach unter bestimmten Voraussetzungen nicht als strafbare Handlung. Du findest mehr dazu auf venusmed.at

Überschreitest Du die zwölfte Woche, ohne eine Abtreibung durchzuführen, erhältst Du dafür keine weitere Chance. Zu einem späteren Zeitpunkt stellt der Schwangerschaftsabbruch eine Gesetzeswidrigkeit dar, sofern Du nicht unter die Ausnahmeregelungen fällst. Auf der Internetseite des Zentrums für Sexualmedizin Wien, venusmed.at beantworten die Ärzte die wichtigsten Fragen rund um den Schwangerschaftsabbruch.

Eine häufig gestellte Frage ist die nach den Kosten. Inklusive der Narkose und dem vorherigen Beratungsgespräch fallen bei dem Schwangerschaftsabbruch, der einen operativen Eingriff darstellt, Gebühren von 540 Euro an. Hierbei erhält die umfassende Aufklärung Priorität, um eine posttraumatische Belastungsstörung zu vermeiden. Aufgrund der psychischen Komplikation beeinträchtigt sich unter Umständen Deine Fähigkeit, erneut Kinder zu bekommen.

Zudem interessieren sich die jungen schwangeren Patientinnen dafür, wer den Eingriff durchführt. Du brauchst keine laienhafte Behandlung zu befürchten. Im Zentrum für Sozialmedizin Wien arbeiten qualifizierte Ärzte, die eine fachlich korrekte und hygienische Operation durchführen. Aufgrund der klinischen Bedingungen kommt es im Regelfall nicht zu Komplikationen. Jedoch besteht nach der Abtreibung ein erhöhtes Risiko, später eine Früh- oder Fehlgeburt zu erleiden. Dies begründet sich in einer aus dem Eingriff resultierenden Muttermundschwäche.

Wo findest Du mehr dazu? – auf venusmed.at

Im Schnitt dauert der Schwangerschaftsabbruch bei Venus Med zehn bis 15 Minuten. Vor dem Abbruch erhältst Du eine Vollnarkose oder auf Wunsch eine lokale Betäubung. Nach der Abtreibung erwachst Du in einem separaten Ruheraum, in dem Du Dich eine Stunde von den Strapazen erholst. Danach erfolgt die Entlassung aus der Klinik. Interessierst Du Dich für den Ablauf der Behandlung, findest Du mehr dazu auf venusmed.at. Speziell in dringenden Fällen fragen sich die Schwangeren, wie lange sie auf einen Termin warten müssen. Im Regelfall erhältst Du als schwangere Jugendliche bei Venus Med, dem Zentrum für Sozialmedizin Wien, nach zwei bis drei Tagen die Möglichkeit einer Abtreibung.

Über den Autor

Dieser Blog beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Teenager und der schwierigen Phase vor dem Erwachsenwerden. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@teenager.at kontaktieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.